Samstag, 24. Oktober 2009

Webserver von Strato

Da es ja nun allmählich professioneller mit dem Online Geld verdienen werden soll, habe ich mir einen Webserver zugelegt. Dort sollen in Zukunft einige Blogs mit Wordpress entstehen und evtl. auch noch ein paar Websites gehostet werden.
Da ich lange auf der Suche nach dem optimalen Paket und Anbieter war, wollte ich euch ein wenig an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Letztendlich bin ich bei Strato hängengeblieben.
Ich habe mich für das Paket V-PowerServer S entschieden. Dieses war mir von einigen Bekannten empfohlen worden. Es bewegt sich vom Preis her mit 9,99 € pro Monat im unteren Drittel und selbst Joomla oder Typo3 laufen auf diesem Server flüssig. Meine Bekannten betreiben auf diesem Paket einige Webseiten.
Mit Wordpress hat zwar noch keiner Erfahrungen auf diesem V-Server gemacht, doch wenn selbst Joomla und Typo3 vernünfitg funktionieren, sollte Wordpress ebenfalls kein Problem darstellen.
Die Anmeldung bei Strato war sehr komfortabel und die Menüführung auf dem Webserver ist ebenfalls sehr gut. Der Support war bisher gut erreichbar und hat schnell reagiert (ich hatte zwei Fragen bei der Konfiguration, ist ja mein erster Webserver :-) ).
Die Auswahl an möglichen Betriebssystemen geht von openSUSE 11.1 über Debian 5 und Ubuntu 8.04 bis hin zu CentOS 5. Freier Traffic im Monat sind 3.000 GB.
Die Festplattenkapazität ist mit 15 GB auch ausreichend für ein paar Webseiten. Bei dem Paket ist auch eine Top LevelDomain kostenlos dabei.
Perl, Python, MySQL Datenbanken, sowie PHP 5 sind natürlich ebenfalls enthalten.
Backups des Servers laufen automatisch mit. So kann auf die letzten 10 Versionen zurückgegriffen werden.
Aktuell ist vielleicht sehr interessant, dass man automatisch auch einen 100 € Google AdWords Gutschein zu dem Paket erhält.

Falls ihr also auch über einen Webserver nachdenkt, würde ich euch Strato empfehlen. Sollte der von mir gewählte Webserver nicht euren Ansprüchen genügen, könnt ihr natürlich auch größere und besser ausgestattete Pakete wählen. Für den Anfang ist das Paket für mich aber ausreichend.

Hier noch einmal ein Überblick über alle Merkmale meines Serverpakets bei Strato:


  • Preis von nur 9,99€ pro Monat
  • openSUSE 11.1, Debian 5, Ubuntu 8.04 und CentOS 5 wählbar
  • eine Top-Level Domain kostenlos
  • Perl, Python, MySQL Datenbanken und PHP 5 enthalten
  • 3.000 GB Freivolumen
  • Support sehr gut
  • 15 GB Festplatte
  • Backups der letzten 10 Versionen
  • Webservermenü sehr komfortabel
  • Typo3 und Joomla erprobt
  • 100 € Google AdWords Gutschein

Habt jemand schon Erfahrugen mit Strato sammeln können? Gerne könnt ihr auch von negativen Erfahrungen berichten. Ich bin dort ja noch neu und wäre über Feedback sehr dankbar, also einfach Kommentar posten.

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Konzertkarten einfach online bei eventim bestellen

Jetzt wollte ich neutlich in ein Konzert und konnte mir gar nicht vorstellen die Karten online zu buchen. Ich hatte das vorher noch nie gemacht. Ein Bekannter meinte aber, dass es sehr gut funktionieren würde und ich es einmal ausprobieren sollte.
Bisher habe ich mir meine Karten immer an den Vorverkaufskassen geholt.
Ich werde das aber, denke ich, nach den Erfahrungen mit eventim.de jetzt anders machen.

Man kann bei eventim aus einer riesigen Auswahl an Konzerten wählen. Die Seite ist sehr gut aufgemacht und übersichtlich gestaltet. Alle nötigen Informationen findet man sehr schnell und die Suchfunktion ist spitze.
Das Bestellen meiner Karten hat online so reibungslos funktioniert und zudem habe ich mir den Weg und die Zeit zur Ticketvorverkaufsstelle zu fahren erspart.
Nach der Order der Karten hatte ich sie kurze Zeit später im Briefkasten und konnte dann bequem zum Konzert gehen.
Genial das solltet ihr auch einmal ausprobieren. Es ist wirklich sehr einfach.
Nachdem ich mich dort angemeldet habe, werde ich wohl öfters Karten online bestellen.

Tickets bei eventim.de

Habt jemand auch schon Erfahrugen mit Bestellungen bei eventim sammeln können? Hat bei euch auch alles so reibungslos funktioniert, oder etwa nicht ? Gerne könnt ihr auch negative Erfahrungen berichten. Also einfach Kommentar posten.

Sonntag, 11. Oktober 2009

Zanox Partnerschaft!

Mit Partnerprogrammen läßt sich eine Menge Geld verdienen.
Dazu zählen neben Zanox, Belboon, Affilinet und auch Tradedoubler, um nur einige zu nennen. Ich werde sie euch nacheinander vorstellen.
Ich habe den Blog heute bei Zanox registriert und werde mal sehen was die Partnerschaft für Vorteile bringt.
Zanox ist einer größten Anbieter in diesem Affiliate-Bereich. Die Auswahl an möglichen Programmen ist riesig. Für seine bei Zanox registrierten Websites muss man allerdings einzelne Pofile anlegen, was den Anfang ein wenig mühsam gestaltet. Sind alle Websites angelegt kann man sich für die einzelnen Programme, je nach Wunsch anmelden.
Die Webseite ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet viele Möglichkeiten sich Statistiken zu den einzelnen Partner anzeigen zu lassen. Die einzelnen Programme bieten auch eine sehr gute Werbemittelauswahl. Leider ist die Webseite ein wenig langsam.
Schaut euch Zanox einfach mal an, falls ihr noch kein Partner seid.
Die Provisionen stimmen und ich hoffe, dass auch ich von der Partnerschaft profitiere.
Anmelden dürft ihr euch gerne über den Partnerlink:

Adserver 120x120


Habt ihr schon Erfahrugen mit Zanox sammeln können? Ich bin dort ja noch neu und wäre über Feedback sehr dankbar, also einfach Kommentar posten.

Dienstag, 29. September 2009

Swoopo, günstig Dinge ersteigern

Beim alltäglichen surfen ist mir mal wieder etwas interessantes unter die Augen gekommen. Jeder kennt eBay, aber wer kennt Swoopo?
Anscheinend mittlerweile schon weltwelt mehr als 2,4 Mio. User. Da habe ich mir gedacht, dass ich auch dabei sein möchte. Registrierung ist kostenlos und sehr einfach.
Zudem bietet die Auktionsplattform zur Zeit jedem Neuankömmling bei Eingabe des Gutscheincodes "Willkommen10", 10 € Startkapital.

Bei Swoopo geht es ein wenig anders, und wie ich finde noch spannender zu, als bei eBay. Hier steigt er Preis und die Laufzeit der Aktion mit den abgegebenen Geboten an. Je mehr Benutzer sich für eine Ware interessieren und bieten, desto länger dauert die Auktion und desto höher wird der Preis.
Ein Gebot wird bei Swoopo "Bid" genannt. Ein Bid kostet den User in den meisten Fällen 50 Cent, der Preis der Ware steigt jedoch nur um wenige Cent (max. 10 Cent) und die Restlaufzeit der Auktion steigt um max. 20 Sekunden an.
Der Bieter, der das letzte Gebot, bevor der Countdown abgelaufen ist, abgegeben hat, gewinnt die Auktion.

So kann man bei Swoopo teure Artikel für sehr günstiges Geld ersteigern. Man muss nur den richtigen Moment abpassen, was es ja so spannend macht.
Die Anzahl der Mitbieter ist hier entscheidend, genauso wie die Uhrzeit, wann man Artikel ersteigern möchte.
In den Morgenstunden oder am Nachmittag ist auf der Plattform im Durchschnitt weniger los, was das ersteigern natürlich einfacher macht.

Probiert es doch einfach mal aus. Es macht riesig Spaß.


Was haltet ihr von Swoopo? Habt ihr dort schon Erfahrugen sammeln können, oder habt ihr vielleicht schon ein richtiges Schnäppchen gemacht? Feedback gerne erwünscht, also einfach Kommentar posten

Montag, 14. September 2009

Handy Prepaidkarten von maXXim, unschlagbar günstig!

Ich habe mich mal wieder ein wenig umgesehen und ein tolles neues Angebot gefunden. Auf dem Tarifmarkt für Handy Prepaidverträge bin ich jetzt auf maXXim gestoßen. Dort gibt es ähnlich wie bei Simyo Prepaidkarten für Handys.
Anders als bei Simyo (E-Plus-Netz), verwendet maXXim das D1-Netz für die Telefongespräche. Dieses bietet eine größere Verfügbarkeit als bei E-Plus.
Zudem sind die Kosten ein wenig geringer als bei Simyo. Bei maXXim kostet die Einheit nur 8 Cent in alle Handy-Netze und ins Festnetz. Vertraglich ist man ebenso wenig gebunden wie bei Simyo, was eine hohe Flexibilität mit sich bringt.
Man könnte also je nach belieben zwischen den Anbietern hin- und herwechseln.

Eine Rufnummernmitnahme aus dem alten Vertrag ist problemlos möglich. Desweiteren kostet die Prepaidkarte ebenfalls keine monatliche Grundgebühr.

Schaut euch das Angebot von maXXim mal an. Ich finde es lohnt sich.

Was haltet ihr von Maxxim? Feedback gerne erwünscht, also einfach Kommentar posten.

Montag, 1. Juni 2009

Hulbee: Noch eine neue Suchmaschine

Wie ich eben gelesen habe, hat in meiner Abwesenheit noch eine Suchmaschine das Licht der Welt erblickt.
Mit Hulbee gab es nun im letzten Monat die dritte neue Suchseite. Hulbee wurde vom Software-Unternehmen Grossbay AG aus der Schweiz entwickelt und wartet mit einer sogenannten Daten-Wolke (Tag Cloud) auf. Abgesehen von der Tag Cloud ist sie aber ähnlich aufgebaut wie Bing oder Google. Die Suchergebnisse bekommt Hulbee jedoch von Yahoo geliefert, wie PC-Welt berichtet. Das wäre für mich jetzt aber kein Argument sie zu benutzen. Das Feature der Tag Cloud finde ich aber sehr interessant, ob es jedoch für die Benutzer beim schnelleren Suchen nützlich ist, mag ich noch nicht bewerten. Wie sich dieses Feature entwickelt und ob es reibungslos funktioniert bleitb abzuwarten.

Wie findet ihr das Tag Cloud Feature von Hulbee? Ist es bei Suchmaschinen ähnlich nützlich wie auf großen Webseiten? Postet mir eure Meinung dazu, dann können wir gemeinsam diskutieren.

Bing und Wolfram Alpha: Die neuen Suchmaschinen sind da!

Die letzten zwei Wochen hatte ich leider überhaupt keine Zeit mich um den Blog zu kümmern. Danke, dass mir meine ersten Feedleser in diesem Zeitraum die Treue gehalten haben. So eine lange Postingpause wird es nun auch nicht mehr geben. Es ist ja einiges passiert in der letzten Zeit.

Gerade auf dem Suchmaschinenmarkt gab es viel Bewegung. Ganz aktuell ist heute die neue Microsoft Suchmaschine Bing doch zwei Tage früher, als alle es erwartet hatten, online gegangen. Am 17.05.09 wurde mit Wolfram Alpha ein ganz neuer Suchmaschinentyp geboren.

Bing soll dem Suchmaschinenriesen Google einiges an Benutzern und Prozentpunkten im heiß umkämpften Suchmaschinenmarktn abluchsen. Ob Bing jedoch an Google und Yahoo vorbeiziehen kann bleibt abzuwarten.

Mir gefällt die neue Microsoft Suchmaschine sehr gut. Sie arbeitet schnell und die Hauptseite ist ansprechend gestaltet. Ich werde sie mir in der nächsten Zeit öfters mal anschauen und gucken wie sich die Suchmaschine entwickelt. Laut einem Microsoft Blogeintrag soll Bing die User bei vier Hauptaufgaben unterstützen, dazu zählen Fragen rund ums Einkaufen, der Reiseplanung, Recherchen in Gesundheitsfragen und die Möglichkeit lokales Geschäft zu generieren.
Wie sich das prozentuale Verhältnis zwischen den großen drei verschieben wird bleibt abzuwarten.

Bei Wolfram Alpha wird ein ganz anderes Konzept verfolgt als bei den herkömmlichen Suchmaschinen. Das Team um Stephen Wolfram, von Wolfram Research, füttert die Suchmaschine dazu mit eigenen Datenbanken und kann aus den Fragen der Benutzer über eigene Algorithmen grafisch aufbereitete Antworten generieren.
Dazu werden nicht einfach wie bei Google oder Yahoo Linklisten aus den Suchwörtern der Benutzer generiert und diese nach Priorität dargestellt, sondern passende Fakten zu den Suchwörtern dargestellt. Je nach Anfrage werden zusätzlich Schaubilder, Diagramme und Karten angezeigt.

An diese neue Art der Suchmaschine muss man sich ersteinmal gewöhnen. Sie bietet aber einige interessante neue Features, arbeitet für mich aber noch nicht schnell genug. Es macht aber riesig Spaß sie zu benutzen und sich zu den Suchanfragen passende Grafiken anziegen zu lassen.


Ob sich die großen Anbieter von den Features einiges abschauen muss man abwarten. Google wird sicherlich einiges davon übernehmen und hat dies auch schon angedeutet wie Heise berichtet. Es ist also wieder etwas Bewegung in den Suchmarkt gekommen. Ich bin auf die weitere Entwicklung wirklich gespannt.

Was findet ihr die beiden neuen Suchmaschinen? Würdet ihr eher Bing oder Wolfram Alpha bevorzugen? Ich freue mich schon auf eure Meinung dazu.

Dienstag, 12. Mai 2009

Eigener Newsfeed abonnierbar!

Guten Abend zusammen,

ich habe heute Abend ein neues Feature im Blog freigeschaltet. Es ist nun auch möglich einen Newsfeed zu abonnieren. Dies ist mit jedem RSS Feedreader möglich. Zusätzlich kann man sich die Neuigkeiten des Blogs auch per E-Mail schicken lassen.
Für den E-Mail Versand ist eine einmalige Registrierung nötig.
Danach erhält man täglich ein Update, sollte sich etwas auf dem Blog ereignet haben und neue Beiträge zur Verfügung stehen.
Diese kann man dann sehr einfach aus seinem E-Mail Programm öffnen.
Eine Abmeldung ist natürlich genauso einfach möglich, falls ihr nicht mehr benachrichtigt werden wollt.
Also einfach ausprobieren...

Wie findet ihr das neue Feature? Kommentare sind erwünscht. Postet mir eure Meinung dazu, dann können wir gemeinsam diskutieren.

So verdient man Geld im Internet!

Auf der Suche nach ein paar Tipps für die Zukunft des Blogs bin ich auf eine sehr interessante Seite gestoßen, von der ich ja auch schon früher berichtet in einem Beitrag berichtet habe Wer suchet, der findet...
Peer Wandinger berichtet in seinem Blog Selbständig im Netz detailiert, wie man mit einem Blog Geld verdienen kann.
So weit bin ich ja noch lange nicht, dazu fehlt mir noch das nötige Know-How und im Moment auch die Zeit.
Ich hoffe das ich Anfang Juni mit der Wordpress Umgebung und einer neugestalteten Webseite anfagen kann. Vielleicht wird es aber auch erst im Juli klappen.

Im Artikel Geld verdienen im Internet beschreibt Hr. Wandinger viele Facetten möglicher Einnahmequellen. Affiliate Werbung, bezahlte Artikel, Links verkaufen, "Pay per Click"-Werbung und Werbung verkaufen werden hier erwähnt.
Ich habe mich bisher nur auf die Affiliate Werbung gestürzt. Werbeplätze zu verkaufen lohnt sich zu Anfang eines Blogs noch nicht, da die Besucherzahlen zu niedrig sind, um Werbepartner anzulocken.
Über das Thema bezahlte Links hatte ich mir bsiher keine Gedanken gemacht, werde es aber jetzt in Betracht ziehen.
Da mein Blog bei Google überhaupt noch keine Rolle spielt ist an ein verkaufen von Links ebenfalls noch nicht zu denken.
Eventuell. werde ich mich mit dem Thema "Pay per Click" als nächstes auseinandersetzen. Das scheint mir zur Zeit die lohnenswerteste Alternative zur Affiliate Werbung zu sein.

Ein weiterer Aritker, der auch über die Hauptleiste wählbar ist, beschreibt wie und zu welchen Konditionen er seine Werbeplätze auf der Webseite verkauft. In Hier werben! finden sich alle nötigen Details dazu.
Es ist unglaublich wie viel Geld er pro Monat mit den Werbeeinblendungen im Blog verdient. Da können sich einige eine Scheibe von abschneiden. Er schreibt ja selbst, dass es weit mehr als 1000 € insgesamt sind. Ich denke auf die Werbeeinblendungen fallen da sicherlich mindestens 300-400€.
Da würde ich in zukunft auch gerne hinkommen, aber da ist noch einiges an Arbeit nötig.
Ich hoffe ihr verfolgt meinen Weg dabei.

Was haltet ihr bisher von meinem Vorgehen? Kommentare sind erwünscht. Postet mir eure Meinung dazu, dann können wir gemeinsam diskutieren.

Montag, 11. Mai 2009

Handy Umfrage beendet

Glaubt man der Umfrage, bevorzugen die meisten von euch zur Zeit doch eher ein Prepaidhandy.
Handy mit Vertrag, oder lieber Prepaid?
  • Prepaid: 66%
  • Vertrag: 33%
Somit haben zwei Drittel der Teilnehmer für Prepaid gestimmt und ein Drittel würde weiterhin bei seinem Vertrag bleiben.
Vielen Dank für die rege Beteiligung.

Günstiger Handy Prepaid Anbieter Simyo

Ich habe mich mal wieder im Netz umgesehen.
Da ich ja schon von vielen Seiten gehört habe, dass Simyo zu den besten Anbietern auf dem Gebiet zählen soll, habe ich mich dort mal umgesehen.
Ich finde das Angebot schon sehr interessant im Gegensatz zu einem normalen Vertrag.
Dort kann man für 9 Cent rund um die Uhr in alle Netze telefonieren und zahlt noch nicht mal eine Grundgebühr. Es gibt keinen Mindestumsatz und auch keine Vertragsbindung.
Wenn ich da an meinen Vertrag denke (24 Monate gebunden), ist das Simyo Angebot schon der Hammer.
Die Simyo Webseite ist super gemacht und bietet sehr viele nützliche Informationen zu dem Thema. Es gibt einen schönen Tarifrechner, nach dessen Benutzung einem erst klar wird, wie viel man tatsächlich pro Monat sparen kann (ohne Grundgebühr).
Ich habe ja schon bei einigen Anbietern ähnliches gesehen, aber bei Simyo
kann man sogar seine alte Handynummer aus einem Vertrag mitnehmen.
Dieses "Rundumsorglospaket" konnte mir bisher keiner bieten (Maxxim, Rewe, Aldi, Netto).
Ich bin schon stark am überlegen, was ich nach meiner Vertragslaufzeit mache.
O2 wird sich da schon ins Zeug legen müssen.
Schaut euch das Angebot von Simyo mal an. Es lohnt sich meiner Meinung.

Feedback gerne erwünscht, also einfach Kommentar posten.

Samstag, 9. Mai 2009

Mein neuer TFT, endlich!

Habe heute endlich meinen neuen TFT bekommen.
Ein geniales Ding, kann ich nur jedem empfehlen.
Es ist ein Asus VW222U, ein 22 Zoll TFT mit super Auflösung.
Er hat DVI und VGA, was sich ja heutzutage anbietet.
Alle weiteren Details kann man über den Link erfahren.
Mal schauen vielleicht gönn ich mir in ein paar Monaten noch einen zweiten. Davon habe ich jedenfalls früher immer geträumt.
Erstmal reicht aber einer :-).

Sonntag, 3. Mai 2009

Viele nützliche Tipps für Blogger...

Auf meiner Pirsch durchs Netz bin ich heute dann auch auf eine weitere interessante Seite gestoßen, auf der ich mich bestimmt eine Stunde mit dem Lesen nützlicher Beiträge beschäftigt habe.
Blogmillionaer.de ist für Anfänger und auch Fortgeschrittene nur zu empfehlen. Der Autor berichtet in sehr ausführlichen und gut recherchierten Artikel über Neuigkeiten aus der Blogwelt und gibt dabei sehr nützliche Tipps und Tricks an die Leser weiter.
Besonders gut hat mir der bebilderte Artikel zur lokalen Wordpress Einrichtung mit XAMPP gefallen.
Also schaut mal vorbei und überzeugt euch selbst.
Die Installation werde ich die nächste Zeit mal ausprobieren, da ich ja, wie schon erwähnt, dies als einen der nächsten Schritte in meinem Blogstudium sehe.

Mal wieder eine interessante Seite gefunden

Ich hatte leider weniger Zeit über den ersten Mai für mein Blogstudium als ich geplant hatte. Heute habe ich dann wieder eine interessante Seite im Netz gefunden. Auf Bloggertricks.com kann man viele nützliche Informationen finden, wenn man am Anfang seiner Blogkarriere steht. Unter anderem ist mir ein Artikel zur Verbesserung seines Technorati Standings aufgefallen. Mal sehen ob ich einige Tipps umsetzen kann.

Besonders gut haben mir die Blogspot Templates gefallen, die man sich auf der Seite kostenlos herunterladen kann. Mal schauen ob damit diese Seite ein wenig aufpeppen kann. So bekommt man gleich ein bisschen Wordpress Flair in seinen Blogspot Alltag.
Eine eigene Domain mit Wordpress ist dann wohl der nächste Schritt. Bis dahin werde ich aber hier bei Blogspot die ersten Gehversuche unternehmen.
Ich habe mich auch schon beim Autor der schönen Templates bedankt. Ob ich das Updates allerdings diese Woche umsetzen kann bleibt abzuwarten.

Montag, 27. April 2009

Wer suchet, der findet...

Heute scheint ein interessanter Abend zu werden. Auf was man so alles bei ein bisschen Recherche stößt.
Diesen Artikel 15 deutsche Blogs und ihre Einnahmen und die Seite dazu "Selbstaendig im Netz" finde ich sehr gelungen. Da werde ich mich wohl in Zukunft öfter aufhalten.
Es ist schon interessant wie viel Geld man wirklich mit Blogs verdienen kann.
Ob dieser Blog auch irgendwann Geld abwirft?
Ich stehe ja noch ganz am Anfang. Spaß machen tut das bloggen schon, nur muss ich mir demnächst wirklich mal ein paar Stunden für das Lesen der Grundlektüre nehmen, sonst wird das hier ein wildes drauflosgeschreibe ohne jegliche Qualität.
Das möchte ich meinen zukünftigen Lesern ja nicht antun.
Ob der Blog allerdings jemals solch ein Aussehen bekommt wie z.B. dieser Blogspot-Blog The SA Rocks Blog (auch wenn er nichts mit dem Thema zu tun hat)wage ich noch zu bezweifeln.
Ich glaube ich muss mich mal an das Aussehen ran machen, sonst wird das nichts mehr. Die Eintragung in den Suchmaschinen läßt auch noch auf sich warten. Vielleicht fehlen mir auch die nötigen Links auf andere Seiten. Da werde ich mich auch drum kümmern.
Es ist ja zum Glück diese Woche der 1.Mai und da habe ich bestimmt viel Zeit für mein Blogstudium.

Traffic Tipps für einen Blog

Na da habe ich doch mal einen interessanten Blog gefunden.
Mal schauen ob er mir bei meiner eigenen Entwicklung weiterhilft.
Bisher habe ich mein Vorgehen ja noch nicht zielgerichtet durchgeführt, sondern einfach mal drauf los gebloggt.
Vielleicht sollte man sich ja wirklich an einen gewissen Plan halten. Der Plan von geldkrieg.de gefällt mir auf jedenfall sehr gut.
Da muss ich mich aber ganz schön ins Zeug legen.
Ob meine Zeit das allerdings zuläßt wage ich noch zu bezweifeln.
Ich werde mir größte Mühe geben und werde in nächster Zeit mal probieren ein paar Stammartikel zu verfassen und nicht immer nur ein paar kurze Blogeinträge.
Das Thema dieses Blogs sollte sich dafür sehr gut eignen.
Erfahrungen im Netz habe ich die letzten Jahre genug gesammelt und werde probieren sie hier einfliessen zu lassen.
Ob es eventuell auch eine eigene Domain geben wird, oder weiterhin alles unter Blogspot laufen wird muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen. Wordpress wäre auf jedenfall auch mal einen Test wert. Genug eigene Domains und den Webserver dazu hätte ich schon. Laßt euch mal überraschen.
Kommentare werde ich nun wieder freischalten. Mal schauen ob sich jemand findet, der mir evtl. ein paar Tipps geben kann, oder einfach nur interessiert an dem Blog ist.

Anmelden der Webseite bei Suchmaschinen

Wie bekommt man seine Seite in den Index?
Diese Frage habe ich mir auch immer gestellt, bin aber nun auf einen Tipp von boedger.de gestoßen, den ich hier auch veröffentlichen muss.
Um seine Seite bei den großen drei Suchmaschinen zu indizieren, kann man dies recht einfach über folgende Links tun:

Google: http://www.google.de/addurl/?hl=de&continue=/addurl
MSN: http://search.msn.de/docs/submit.aspx
Yahoo: http://de.siteexplorer.search.yahoo.com/free/request

Bei Google kann ich auch zudem die, wie ich finde, sehr nützlichen Webmaster-Tools empfehlen. Bei den anderen Suchanbietern habe ich mir das im Detail noch nicht angeschaut.
Wenn die Seite dann eingetragen ist, geht es an die Optimierung des Webauftrittes für gewünschte Suchanfragen. Hier wird man immer wieder auf den Begriff XML-Sitemaps stoßen. Diese probiere ich in den nächsten Tagen hier auch einzubinden, muss mich damit aber erstmal auseinander setzen.
Weitere Infos folgen...

Offtopic: Amazon Partner

Ab heute ist der Blog nun offiziell Amazon.de Partner. Es können alle Artikel direkt über das Banner, oder über die Textlinks bestellt werden.
Ich habe mir gleich mal ein schönes Buch für den bevorstehenden Sommer bestellt und kann es nur jedem empfehlen.
Mit Fatburner macht das abnehmen so richtig Spaß. Mal schauen wie viel ich bis Anfang Juli runterbekomme.
Bericht folgt.

Dienstag, 21. April 2009

Internet via DSL

Hier nochmal ergänzend zu dem Post von gestern.
Ich hatte vorher auch schon einige DSL Anbieter durch. War bis dato auch immer sehr zufrieden, nur konnte mir keiner die 32 MBit/s plus Telefon so günstig wie Kabel Deutschland ins Haus legen. Ich war beim ehemaligen Monopolisten, der großen deutschen Telekom, danach bei GMX und dann bei 1und1. Alle hatten Ihre Berechtigung und vom Service waren sie alle gut.
Mit 1und1 habe ich mich am Wohlsten gefühlt. Diesen habe ich dann auch bei drei Umzügen mitgenommen. Die letzten 16 MBit/s plus Telefonflat waren auch in Ordnung, nur eben keine 32 MBit/s.
Wenn Ihr also kein Kabel bei euch liegen habt, würde ich euch zu 1und1 raten. Die mitgelieferte Hardware (Fritz!Box) ist genial und sehr einfach zu bedienen.
Meine drei alten Kandidaten verkaufe ich nun bei Ebay.

Montag, 20. April 2009

Handyvertrag Ja/Nein

Mein Vertrag läuft noch bei O2.
Das ist der Anbieter, mit dem ich bisher die besten Erfahrungen gemacht habe. Wie sieht das bei euch aus?

Seid ihr eher Prepaid Nutzer oder habt ihr einen festen Vertrag?
Ihr könnt gerne dazu an der aktuellen Umfrage teilnehmen.
Würde mich schon interessieren wie ihr das seht.
Ob ich demnächst auch zu Prepaid wechsel, kann ich noch nicht sagen.
Mal abwarten, wie sich die Preise entwickeln...

Internet von Kabeldeutschland

Da war ich lange Jahre guter Kunde vieler DSL Anbieter und nun habe ich mal etwas neues ausprobiert. Internet via Kabel.
Ich habe meinen alten Vertrag gekündigt und bin zu Kabel Deutschland gewechselt.
Ob das gut geht, habe ich mich am Anfang gefragt.
Ich kann bisher nur Positives berichten.
Schnelle Leitung, super günsitg und fast keine Downtime. Wunderbar.
Schaut es euch mal an. Ich kann es nur empfehlen.