Mittwoch, 1. Dezember 2010

Teilnahme am Amazon Partnerprogramm muss deutlich sichtbar sein!

Seit heute haben sich einige Regeln bezüglich der Teilnahme am Amazon Partnerprogramm geändert. Alle Partner, so auch ich, wurden darüber vor einigen Tagen per E-Mail informiert. Doch irgendwie scheinen einige Richtlinien durchaus überlesen zu werden. Ich bin beim Stöbern gestern eher zufällig auf den Beitrag von Daniel in seinem Blog xyonline.de gestoßen und habe mir danach auch erstmal ein paar Gedanken gemacht.

So gibt es seit langem eine Regel die besagt, dass die Teilnahme am Partnerporgramm deutlich lesbar auf der Webseite angegeben werden muss. Die Regel wurde zum 01.12.2010 nur dahingehend geändert, dass nun auch Amazon Frankreich Affiliates mit berücksichtigt werden. Es scheint aber so zu sein, dass diese Teilnahmebedingungen bisher von vielen unbeachtet geblieben sind.

Sonntag, 25. Juli 2010

Bequem bestellen im Conrad Webshop

Wo bestellt man denn heutzutage seine Elektronikartikel im Internet?
Dieser Frage bin ich einmal nachgegangen und dabei über den Conrad Onlineshop gestolpert.
Amazon oder Ebay sind ja sicher jedem bekannt. Beim Erstgenannten erhält man sehr günstig, schnell und mit gutem Service Neuware und beim anderen ersteigert man sich eher gut erhaltene, günstige und gebrauchte Dinge.
Mit beiden habe ich bisher durchweg positive Erfahrungen gesammelt.

Nun suchte ich aber eine neue externe Festplatte und da bin ich bei Amazon, in dem mir vorgestellten Preissegment, nicht fündig geworden. So habe ich mich einmal anders umgesehen und bin auch glatt über ein sehr gutes Angebot im Conrad Webshop gestolpert.
Dort wurde eine externe Festplatte von Iomega mit 320 GB angeboten.

Da ich bisher noch kein Kunde bei Conrad war, habe ich mir den Webshop erst einmal angesehen. Er wirkt sehr gut strukturiert, bietet eine gute Suchfunktion und eine große Auswahl an Artikeln. Es gibt dort mehr als 150.000 Produkte zu bestellen. Laut Conrad hat der Webshop mehr als 4,5 Millionen Besucher pro Monat und gehört damit zu größten in Deutschland. Zudem kennt sich die Firma im Handel mit Technik- und Elektronikartikeln sehr gut aus, denn sie besteht seit mehr als 85 Jahren.

Sonntag, 18. April 2010

Neues Blog Layout online

Ich hatte ja schon lange vor am Layout des Blogs etwas zu verändern. Das Problem war bisher nur, dass Google einfach nicht genügned Templates angeboten hat und das eine Anpassung der alten Templates sehr umständlich war.
Im Internet kursieren natürlich eine Menge frei verfügbarer Blogger Templates von guten Programmierern (die man sicher auch benutzen kann), aber meine letzten vier Tests mit solchen Templates haben immer essenzielle Funktionen von Blogspot deaktiviert. So war ich ein wenig frustriert und bin bis heute bei einem alten Standard-Template von Blogspot geblieben.


Durch Zufall bin ich dann heute beim Stöbern auf einen interessanten Artikel bei www.allblogtool.com gestoßen. Dieser datiert auf den 12. März 2010 und beschreibt die Funktion des neuen Templates Designers für Blogger der unter www.draft.blogger.com benutzt werden kann.

Freitag, 16. April 2010

Geld verdienen leicht(er) gemacht und sicher keine Abzocke!

Als ich den Blog gestartet habe war ich noch sehr unerfahren in den Themen Affiliate-Marketing, Blogs, Werbung und Geld im Internet verdienen. Das hat sich mit der Zeit gelegt. Man ließt zu Anfang sehr viel in Blogs zu den Themen und sucht sich seine weiteren Infos über Google zusammen.

Bei der Suche stolpert man früher oder später in jedem Fall auch über die Seite von Matthias Salk. Er betreibt die Webseite www.DerReichesack.com.
Auf dieser Webseite preist er sein Meisterwerk, ein eBook für nur €29,99 , an. Ich war natürlich drauf und dran mir das eBook zu bestellen. Was sind schon die knapp €30 für das geballte Wissen?
Wenn man aber ein bisschen skeptisch ist und sich nicht sofort darauf einläßt, tippt man dann doch mal bei Google "Der Reiche Sack Abzocke" oder "Der Reiche Sack Erfahrungen" als Suchbegriff ein.
Schon bekommt man hunderte von Berichten, die die Webseite Der Reiche Sack schlecht reden.

Ich habe mir das eBook damals dann nicht bestellt, obwohl ich es eigentlich vor hatte. Nach nun fast einem Jahr Tätigkeit im Internet Marketing (mal mehr und mal weniger), habe ich es mir jetzt doch gegönnt.

Mittwoch, 10. März 2010

Unvergessliche Erlebnisse verschenken mit Mydays

Anfang 2010 habe ich wie jedes Jahr mal wieder nach einem ausgefallenen Geschenk für einen guten Freund gesucht. Seit er selber Geld verdient, kauft er sich eigentlich immer alles was er haben möchte und auch bezahlen kann. Das schränkt die Auswahl eines guten Geschenkes sehr stark ein.
Dieses Jahr habe ich mich dann auf die Suche nach einem wirklich ausgefallenen und verrückten Geschenk gemacht und bin im Netz auf die Seite von mydays.de gestoßen.

Dort läßt sich allerhand ausgefallenes bestellen und auch verschenken.
Man kann Panzer fahren, einen Bagger steuern, einen Rennwagen lenken, Canyoning erleben, eine Pistenraupe fahren, ein Auto zertrümmern, Abseilen von hohen Bergen, ein Jet-Pilot Training durchführen, Abenteuer Tauchen, oder ein Apnoe Seminar besuchen.

Natürlich war das nur eine kleine Auswahl möglicher Aktivitäten.
Es können auch ruhigere Dinge gewählt werden, wie z.B. Wellnesswochenenden, Kochkurse, Fotoshootings oder Erlebnisdinner.

So ist für jeden etwas dabei und man verschenkt auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis mit, denn wer kann schon sagen, dass er zu seinem 28. Geburtstag mit einer Abrissbirne ein Haus eingerissen hat, oder 100 Tonnen Geröll mit einem Riesenradlader durch die Gegend gefahren hat.
Diese Momente bleiben für immer im Kopf und machen so ein Geschenk zu etwas ganz besonderem.

Also schaut euch das Angebot von mydays ruhig mal an. Es lohnt sich!

Ich werde dort auf jeden Fall wieder etwas ausgefallenes Bestellen, da das Geschenk sehr gut im Freundeskreis angekommen ist. Mein Freund durfte übrigens mit einem riesigen Bagger einen halben Tag durch die Gegend fahren und eine Menge Schutt von A nach B bewegen :-).




Was haltet ihr von mydays? Habt ihr dort schon einmal ein Event gebucht? Feedback gerne erwünscht, also einfach Kommentar posten.

Donnerstag, 11. Februar 2010

Tradedoubler Partnerschaft

Im ersten Artikel zum Thema Partnerprogramme hatte ich ja schon erwähnt, dass ich euch nacheinander einige Partnerprogramme vorstelle.
Heute habe ich den Blog bei Tradedoubler registriert und werde dadurch hoffentlich weitere monetäre Vorteile erhalten.

Tradedoubler gehört wie Zanox zu den großen Anbietern im Affiliate-Bereich. Die Auswahl an möglichen Programmen ist hier aber nicht so groß wie bei großen Bruder. Für seine registrierten Websites legt man bei Tradedoubler ebenfalls einzelne Website-Profile an, die aber alle über einen Account erreichbar sind. Das macht die Verwaltung anfangs ein wenig einfacher und es gibt daher auch nicht für jede registrierte Website eine eigene Login-ID.

Damit die Anmeldung einer neuen Werbeplattform eines Publishers von Tradedoubler überprüft werden kann, muss er eine von Tradedoubler erstellte ID in seinen Quelltext auf der Startseite einfügen. Sie ist im Head-Bereich zu platzieren (zwischen den beiden head tags).

Nachdem die ID eingetragen ist, kann die Seite von Tradedoubler verifiziert werden. Dies gewährleistet, dass der Publisher auch der Inhaber der Seite ist und zudem wird die Qualität des Traffics optimiert. Sind alle Werbe-Websites registriert, kann man sich für die einzelnen Werbeprogramme anmelden.

Die Tradedoubler Webseite ist, wie die Seite von Zanox, sehr übersichtlich gestaltet und man findet sich sehr schnell zu recht. Sie bietet aber nicht so viele und schön ausgearbeitete Statistiken zu den einzelnen Partner an. Da liegt der Vorteil ganz klar im Webfrontend von Zanox.
Die einzelnen Programme bieten für mein Empfinden auch nicht eine so große Werbemittelauswahl wie bei Zanox, dafür ist die Webseite von Tradedoubler wesentlich schneller.

Schaut euch den Anbieter doch einfach mal an, falls ihr noch kein Partner seid.
Die Provisionen der einzelnen Werbepartner sind in Ordnung und ich hoffe, dass auch ich von der Partnerschaft mit dem Portal profitiere. Anmelden dürft ihr euch gerne über meinen Partnerlink:

Konto bei Tradedoubler erstellen

Habt ihr schon Erfahrugen mit Tradedoubler sammeln können? Klappt es dort mit der Auszahlung der Provisionen? Ich wäre über ein Feedback sehr dankbar, also einfach Kommentar posten.

Dienstag, 5. Januar 2010

Interne Blogsuche verfügbar

Rechts in der Sidebar habe ich eine neue Funktion untergebracht.
Die interne Blogsuche soll das Auffinden von Themen aus alten Artikeln vereinfachen.
Da die Übersicht durch weitere Artikel in Zukunft evtl. verloren gehen könnte, ist somit gewährleistet sehr einfach auf alte Daten zurückzugreifen. Im jetzigen Zustand des Blogs ist das Feature vielleicht noch gar nicht nötig, aber es bleibt abzuwarten wie sich der Blog entwickelt.

Was haltet ihr von der Idee der internen Suche? Ich wäre über ein Feedback sehr dankbar, also einfach Kommentar posten.