Sonntag, 18. April 2010

Neues Blog Layout online

Ich hatte ja schon lange vor am Layout des Blogs etwas zu verändern. Das Problem war bisher nur, dass Google einfach nicht genügned Templates angeboten hat und das eine Anpassung der alten Templates sehr umständlich war.
Im Internet kursieren natürlich eine Menge frei verfügbarer Blogger Templates von guten Programmierern (die man sicher auch benutzen kann), aber meine letzten vier Tests mit solchen Templates haben immer essenzielle Funktionen von Blogspot deaktiviert. So war ich ein wenig frustriert und bin bis heute bei einem alten Standard-Template von Blogspot geblieben.


Durch Zufall bin ich dann heute beim Stöbern auf einen interessanten Artikel bei www.allblogtool.com gestoßen. Dieser datiert auf den 12. März 2010 und beschreibt die Funktion des neuen Templates Designers für Blogger der unter www.draft.blogger.com benutzt werden kann.

Freitag, 16. April 2010

Geld verdienen leicht(er) gemacht und sicher keine Abzocke!

Als ich den Blog gestartet habe war ich noch sehr unerfahren in den Themen Affiliate-Marketing, Blogs, Werbung und Geld im Internet verdienen. Das hat sich mit der Zeit gelegt. Man ließt zu Anfang sehr viel in Blogs zu den Themen und sucht sich seine weiteren Infos über Google zusammen.

Bei der Suche stolpert man früher oder später in jedem Fall auch über die Seite von Matthias Salk. Er betreibt die Webseite www.DerReichesack.com.
Auf dieser Webseite preist er sein Meisterwerk, ein eBook für nur €29,99 , an. Ich war natürlich drauf und dran mir das eBook zu bestellen. Was sind schon die knapp €30 für das geballte Wissen?
Wenn man aber ein bisschen skeptisch ist und sich nicht sofort darauf einläßt, tippt man dann doch mal bei Google "Der Reiche Sack Abzocke" oder "Der Reiche Sack Erfahrungen" als Suchbegriff ein.
Schon bekommt man hunderte von Berichten, die die Webseite Der Reiche Sack schlecht reden.

Ich habe mir das eBook damals dann nicht bestellt, obwohl ich es eigentlich vor hatte. Nach nun fast einem Jahr Tätigkeit im Internet Marketing (mal mehr und mal weniger), habe ich es mir jetzt doch gegönnt.